Portfolio

Training

Training

  • Seminare
  • Workshops
  • Aus- und Weiterbildungen
  • Moderation

Alles anzeigen
Vorträge, Podiumsdiskussionen,<br /> Tagungsbeiträge

„Sein Vortrag am IFSH zeigte, dass Herr Pinkert in hervorragender Weise in der Lage ist […] das Publikum zu fesseln. Ich habe selten [jemanden] mit so großen kommunikativen Fähigkeiten erlebt.“

PD Dr. Martin Kahl, wissenschaftlicher Referent des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH)

Vorträge, Podiumsdiskussionen,
Tagungsbeiträge

  • Zivile Konfliktbearbeitung, Tagung „Kirche des Gerechten Friedens“, ev. Akademie Loccum, 2018
  • „Friedenslogik aus praktischer Perspektive. Zivile Konfliktbearbeitung und Entwicklungszusammenarbeit auf dem Prüfstand“. Gustav Stresemann Institut, Bad Bevensen, 2018.
  • „Vertrauen in der Partnerschaft“ Entwicklungspolitische Partnerschaften (anti-rassistisch) reflektiert, Werkzeuge und Methoden, Tagung der Dekanatsbeauftragten und DekanatspfarrerInnen von Mission EineWelt, 2016.
  • „Praktische Trainingsarbeit und Arbeit mit der Adressatengruppe Geflüchtete“, Vortrag beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Jahrestagung, Golm 2016
  • „Was ist ein religiöser Konflikt und wie sehe eine Lösung für Tansania aus?“, Vortrag beim Studientag des Tanzania-Network e.V., Erfurt 2013.
  • „Was ist Religionswissenschaft? Beiträge einer Randdisziplin zur Friedensforschung“, Vortrag am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH), Hamburg 2012.
  • „(Religiöse) Vorurteile erkennen und überwinden“, Vortrag bei der Interkulturellen Woche in Thüringen, Erfurt 2011.
Aus- und Fortbildungen

„Wir arbeiten sehr gerne mit Ihnen zusammen und schätzen Ihre Zuverlässigkeit, Fachkompetenz und Professionalität. Sie sind in der außergewöhnlichen Lage sehr informative und lehrreiche Seminare in angenehmer Atmosphäre und positivem Gruppenklima durchzuführen.“

Barbara Grzesik, DAA-Stiftung Bildung und Beruf

Aus- und Fortbildungen

  • Ausbildung von Ärztinnen und Ärzten an der Medizinischen Hochschule Hannover, Fachbereich: Interkulturelle Medizin
  • Leitung der Ausbildung „Miteinander Leben. Für eine Kultur ohne Vorurteile“ beim Netzwerk für Toleranz, Korbach
  • Leitung Interkulturelle Fortbildung von Personal in Erstaufnahmeeinrichtungen, Weberhaus Nieheim gem. GmbH
  • Leitung von Fortbildungen zu „Kultur und Konflikt“ oder „Gemeinsam in Vielfalt miteinander leben und arbeiten“ für die DAA-Stiftung Bildung und Beruf
  • Multiplikator*innenschulung im Rahmen des Projekts „Startschuss“ (Zukunfts- und Berufsorientierung) für ein Gruppen Coaching, AWO Region Hannover e.V.
  • Schulung von Trainer*innen für das Projekt „together“, Pappenheim
  • Erinnern für die Zukunft - Flucht und Vertreibung -Modul 3: Praktische Trainingsarbeit, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
Schriften und Essays

Schriften und Essays

  • Pinkert, Christoph M. 2018: Vielfalt/ Różnorodność, Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW), www.vielfaltdpjw.dpjw.org sowie Magazin INFO 2018, Potsdam/ Warszawa.
  • Pinkert, Christoph M., Oberreuter, Marcus, 2016: Gesellschaftliche Vielfalt im Blick, DAA Aktuell, Nov. Ausgabe 73.
  • Pinkert, Christoph M., 2015: Sind wir nun PartnerInnen oder nicht? Die Zusammenarbeit deutscher und tansanischer Organisationen auf dem Prüfstand, Habari, Nr. 4, Berlin.
  • Pinkert, Christoph M., 2013: Religiöser Konflikt in Tansania. Hintergründe und Lösungsstrategien zum angespannten Verhältnis zwischen Muslimen und Christen, Habari, Nr. 4, Berlin.
  • Pinkert, Christoph M., 2012: Humanitäre Intervention in Libyen. Eine Analyse der Ziele, Maßnahmen und Folgen des militärischen Eingreifens zum Zwecke der „Erfolgsbewertung“ unter besonderer Berücksichtigung der internationalen und nationalen Konfliktakteure, Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik (IFSH), Hamburg.
  • Pinkert, Christoph M.: Friedensstiftendes Potenzial von Religionen. Eine Analyse der Bahá’í in Uganda, unveröffentlicht.
Arbeits- und Forschungsaufenthalte

Arbeits- und Forschungsaufenthalte

  • Belgien (07/2012)
  • Griechenland (10/2016)
  • Großbritannien (09/2010- 01/2011)
  • Österreich (04/2012)
  • Russland (02/2008- 08/2008)
  • Tansania (09/2005- 09/2006, 08/2009, 04/2011)
  • Uganda (02/2011-03/2011)